Inge Meyer-Dietrich

Schriftstellerin

Abenteuerliche Drachengeschichten für Erstleser ••

Drei Erzählungen im Sammelband

Inge Meyer-Dietrich: Der kleine Drache will nicht zur Schule - Bilder von Almud Kunert

Inge Meyer-Dietrich: Der kleine Drache und der Monsterhund - Bilder von Almud Kunert

und Jack Kent: Drachen gibt's doch gar nicht - Bilder von Jack Kent

Abenteuerliche Drachengeschichten für Erstleser ••
Leserabe - 1. Lesestufe
© 2012 Ravensburger Buchverlag
ISBN 978-3-473-36274-5
Ladenpreis € 5,00

Leserabe - 1. Lesestufe
© 2009 Ravensburger Buchverlag
ISBN 978-3-473-36315-5
Ladenpreis € 9,95
empfohlen für Kinder ab 6 Jahren - Klasse 1-2

Der kleine Drache und Der Monsterhund
2010 Neuausgabe Mildenberger Verlag ••
Leichter lesen lernen mit der Silbenmethode
ISBN 978-3-619-14348-1
Fester Einband, 42 Seiten
Ladenpreis € 8,90

2007 Ravensburger Buchverlag
ISBN 978-3-473-36218-9
Fester Einband, 48 Seiten
Ladenpreis € 7,50

Der kleine Drache will nicht zur Schule

2007 Ravensburger Buchverlag
ISBN 978-3-473-36201-1
Fester Einband, 42 Seiten
Ladenpreis € 7,50
empfohlen für Kinder ab 6 Jahren - Klasse 1-2

Thematik

Die Woche vor der Einschulung, Einschulung und die ersten Schultage, Angst und Mut, Freundschaft, Fantasie und Abenteuerlust

Leseproben mit Illustrationen

Leseprobe als Grafik Der kleine Drache will nicht zur Schule

Leseprobe als Graphik "Der kleine Drache und der Monsterhund"

Besprechung zum Sammelband

Ganz tolles Buch. Für Erstleser echt toll. Große Schrift - wenig Text viel Bild. Sogar mein Sohn, der noch nicht alle Buchstaben gelernt hat - kann schon vieles von allein erlesen. Und die Drachengeschichten sind richtig süß.
Tütei in: amazon.de, 24.02.2011

Neue Besprechungen — Der kleine Drache will nicht zur Schule

Spannende Geschichte mit vielen witzigen Illustrationen versehen.
Unbekannter Autor in: Borromäusverein, Novitätenpakete Kinder- und Jugendbuch 2/2007

Die niedliche Hauptdarstellerin animiert bzw. überzeugt vielleicht auch kleine ... Schulanfänger, die ebenfalls noch keine Lust auf Schule haben.
RP-JOH Rheinland-Pfalz in: Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur & Medien, 2008

Besprechungen der ursprünglichen Ausgabe — Der kleine Drache will nicht zur Schule (Wenn Fuega Feuer spuckt)

Diese interessante Abenteuergeschichte ist in der Reihe "Leserabe" (1. Lesestufe) erschienen. Große Druckbuchstaben und kurze Sätze machen das Lesen in diesem Büchlein zur Freude. Die vielen farbenfrohen, seitenübergreifenden Bilder passen sehr gut, sie lockern das Werk auf.
Angela Hag-Schmidt in: Kommission für Schul- und Gemeindebibliotheken, Luzern, 1996

Die Geschichte vom Drachenkind, das sich am Ende doch auf die Schule freut, ist von Inhalt, Textlänge, Wortwahl und Schriftgröße her gut fürs erste Lesen geeignet.
Monika Wolter in: Informationsdienst für öffentliche Bibliotheken, Dezember 1996

Wer in die 2. Klasse gekommen ist und schon alle Buchstaben kennt, wird sich über diesen kleinen Lesespaß freuen. Die Buchstaben sind schön groß gedruckt. Und auf jeder Seite gibt es zu den bunten Bildern nur wenige kurze Zeilen. Sie erzählen von Fuega, dem Drachenkind, das schon Feuer spucken und Saltos fliegen kann.
Unbekannter Autor in: Sächsische Zeitung, 21./22.9.1996


zum Anfang der Seite

zu "Abenteuerliche Drachengeschichten" in der Bücherliste